Projekt Beschreibung

Aus unserem Archiv

Outletcenter Thema beim Innenstadt-Dialog in Duisburg

Einen „Pakt für die Innenstadt“ hat Oberbürgermeister Sören Link den Einzelhändlern und Gastronomen aus der City am Mittwochabend, 8. November, beim 3. Duisburger Innenstadt-Dialog angeboten. IKU_Die Dialoggestalter hat die Veranstaltung, zu der rd. 70 Teilnehmer ins neue InterCity Hotel kamen, moderiert. Und: Der Vorschlag des OB, gemeinsam mit dem City-Management, der IHK, dem Einzelhandelsverband (EHV) und weiteren wichtigen Akteuren einen „Letter of Intent“ zu erarbeiten und beim nächsten Innenstadt-Dialog zur Diskussion zu stellen, stieß auf ausgesprochen positive Resonanz. Jochen Braun, Casino-Chef und Vorsitzender des City-Managements sagte ebenso seine volle Unterstützung zu wie Wilhelm Bommann, Geschäftsführer des EHV Niederrhein, und IHK-Hauptgeschäftsführer Stefan Dietzfelbinger.

Aber auch die anwesenden Händler und Gastronomen begrüßten das Angebot zur Kooperation. Ohnehin herrschte beim ersten Dialog nach dem Bürgerentscheid über das Designer-Outlet-Center eine Aufbruchstimmung. Vertreter von City-Management, Stadt und Wirtschaftsbetrieben stellten erste Umsetzungen der Ideen-Workshops der zurückliegenden Dialogveranstaltungen vor. Stadtentwicklungsdezernent Carsten Tum, Bernd Wortmeyer (GEBAG) und Stefan Brimmers (Devario Invest) stellten anhand zahlreicher geplanten Projekten dar, dass in Duisburg in den kommenden Jahren hunderte Millionen Euro investiert werden und die Stadt ein neues, modernes Gesicht erhalten werde. OB Sören Link machte aber auch deutlich: Man müsse alle Kräfte bündeln – dazu gehörten auch Anstrengungen und Eigeninitiative der Händler und Gastronomen.

Rückblick: Outlet-Center beunruhigt Einzelhändler in Duisburg

Als Duisburgs Oberbürgermeister Sören Link Einzelhändler und Gastronomen aus der City für den 8. Februar 2017 zum „Duisburger Innenstadt-Dialog“ einlud, wusste er noch nicht, dass der Rat der Stadt eine Woche vorher, am 1. Februar, in einer Sondersitzung den Grundsatzbeschluss zum Bau eines Designer Outlet-Centers in city-naher Lage fassen würde.

Es war also durchaus Dampf auf dem Kessel; ein Rumoren im Handel, auch auf Verbands- und Kammerebene, war hör- und spürbar. Um nicht ausschließlich und eher destruktiv über die Ängste vor dem DOC zu diskutieren, sondern vielmehr konstruktive Ideen, Anregungen und Konzepte für eine Steigerung der Innenstadt-Attraktivität zu sammeln, entwarf IKU_Die Dialoggestalter mit dem OB-Büro und dem City-Management eine Veranstaltung, die einerseits Informationen einspielte und in Frage/Antwort-Runden Gelegenheit zum Dampfablassen bot. Die über das geplante „Outlet-Center“ hinaus aber auch andere wichtige City-Themen wie Parken, Erreichbarkeit, Leerstand, Erscheinungsbild, Sicherheit, Veranstaltungen und Service behandelte. In einer Arbeitsphase in Tischgruppen brachten die Teilnehmenden ihr Knowhow und ihre Kreativität ein, um Perspektiven zu entwickeln und erste konkrete Maßnahmenvorschläge zu machen.

Sauberkeit der City war Thema beim 2. Innenstadt-Dialog

Um die Zukunft der Duisburger Innenstadt ging es dann auch sehr konkret beim zweiten Duisburger Innenstad-Dialog am Montag, 24. April, an dem rund 50 Einzelhändler und Gastronomen teilgenommen haben. Oberbürgermeister Sören Link hatte zu dem Treffen nicht nur eingeladen, sondern beteiligte sich auch selbst engagiert an den Gesprächen in den Arbeitsgruppen zu den Themenschwerpunkten „Erreichbarkeit, Parken & Baustellenmanagement“, „Belebung der Innenstadt“ sowie „Erscheinungsbild & Sauberkeit“. Sein Vorschlag: Die ersten Ideen und Anregungen sollen jetzt in Projektgruppen weiterentwickelt und konkretisiert, die Ergebnisse dann im Herbst beim 3. Innenstadt-Dialog präsentiert und zusammengeführt werden. Thema war am Montag auch die kontroverse Debatte über das geplante Designer-Outlet-Center. OB Sören Link machte deutlich, dass er die mittlerweile ins Leben gerufene Initiative für ein Bürgerbegehren gegen das DOC „sehr gelassen“ verfolgt und das Ergebnis „als Resultat eines demokratischen Diskussionsprozesses selbstverständlich akzeptieren“ werde. IKU-Moderator Frank Fligge führte durch den Abend, an dessen Ende klar war: Der Dialog wird fortgesetzt!

November 2017

Das Team von  video-24.de hat die komplette Veranstaltung im Bild festgehalten. Die Videos haben wir in einer Playlist gesammelt.

Berichterstattung/Presse:

NRZ Duisburg:

"Nassreinigung für eine saubere Duisburger City"

WAZ Duisburg:

"Innenstadt-Dialog mit dem Bürgermeister"

NRZ Duisburg

"Ein neuer Pakt für die Duisburger Innenstadt"

Rheinische Post

"Neuer Pakt soll die City wiederbeleben"