Aus unserem Archiv

Nachhaltigkeitsdialog der Telekom Deutschland

Im Jahr 2003 war IKU einer der „Geburtshelfer“ der Verbändevereinbarung zum Mobilfunk NRW. Das Umweltministerium NRW, die Kommunalen Spitzenverbände und die Mobilfunknetzbetreiber verständigten sich unter unserer Moderation auf Rahmenbedingungen für den Ausbau des Mobilfunknetzes. Ärztekammer, Umwelt- und Verbraucherorganisationen beobachteten die Verhandlungen.

kommunikative Unterstützung
In der Folge unterstützten wir T-Mobile bei kommunikativen Aufgaben rund um den Auf- und Ausbau der Mobilfunknetze, bei der strategischen Vernetzung mit regionalen Stakeholdern und beim Dialog mit NGO´s. Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit, die auch nach der Reintegration der Mobilfunksparte in den Mutterkonzern Telekom besteht.

strategische Beratung
Wir beraten die Telekom Deutschland strategisch bei ihrer
Dialog-Gestaltung und unterstützen operativ bei der Umsetzung von Dialogformaten. Das betrifft die Auswahl von Themen und Fragestellungen, die Begegnung mit anderen Unternehmen und NGO´s und dem Auftritt auf Veranstaltungen.

Nachhaltigkeit spielt eine wichtige Rolle bei der strategischen Ausrichtung eines Konzerns. In CR-Berichten werden effiziente Ressourcenverwendung, nachhaltige Investitionen und gesellschaftliche Verpflichtungen angesprochen. Aber gibt es in der Öffentlichkeit nicht weiter gehende Erwartungen an die zukünftigen Produkte und Dienstleistungen eines Unternehmens? Mit Stakeholdern darüber in einen Dialog einzutreten ist eine Herangehensweise und die Ansichten und Vorschläge der Endkunden zu erfahren – das sind Ansatzpunkte für das FORUM Nachhaltiger Mobilfunk, das die Telekom mit unserer Unterstützung ins Leben gerufen hat.

2010 hat die Telekom Deutschland unseren Dialog „Profit Meets Non-Profit“ finanziell unterstützt.

Ansprechpartner ist Dr. Frank Claus.