Projekt Beschreibung

Aus unserem Archiv

Mainfranken: Regionale Kooperation im Dialog

Unter dem Motto „Das ganze System in einem Raum“ fiel im Dezember 2011 der offizielle Startschuss für den regional angelegten Dialog. Bei der von IKU gestalteten Auftaktveranstaltung diskutierten rund 170 hochrangige Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung über die Zukunft Mainfrankens. Sie wollen den Strukturwandel meistern, die Wettbewerbsfähigkeit sichern und Erfolgspositionen ausbauen. „Alle wichtigen Akteure sind hier“, stellte Åsa Petersson, Geschäftsführerin der Region Mainfranken GmbH in ihrer Rede fest und schlussfolgerte augenzwinkernd, dass deshalb an diesem Tage ansonsten nicht viel laufen könne…

Der Einsatz von World-Café-Elementen trug zur ergebnisreichen Veranstaltung bei.

Seit Februar 2012 arbeiten sechs Fachforen, jeweils unter der Leitung eines Sprecherteams, an konkreten Handlungskonzepten für die Zukunft:

  • Demografischer Wandel / Fachkräftesicherung
  • Kultur
  • Kooperation Wissenschaft & Wirtschaft
  • Elektromobilität
  • Gesundheit
  • Erneuerbare Energien

Die Fachforen wurden gegründet, um Schlüsselakteure und engagierte Spezialisten zu vernetzen und den Know-how-Transfer zu organisieren. Punktuell unterstützt IKU den themenbezogenen Arbeitsprozess im Auftrag der regionalen Geschäftsstelle mit Sitz in Würzburg. Dann beraten wir beim Methodeneinsatz und/oder moderieren Veranstaltungen, wie zum Beispiel die Treffen der Fachforen.

Der „Dialog Mainfranken“ ist zur Marke geworden. Ihn zu unterstützen und weiter zu verstetigen ist Aufgabe der Region Mainfranken GmbH. Die Gesellschafter sind die Städte Würzburg und Schweinfurt, die Landkreise Bad Kissingen, Haßberge, Kitzingen, Main-Spessart, Rhön-Grabfeld, Würzburg und Schweinfurt sowie die IHK Würzburg-Schweinfurt und die HWK Unterfranken.

Ansprechpartnerin ist Petra Voßebürger