Projekt Beschreibung

Aus unserem Archiv

Klimaanpassung vor Ort – Ideen- und Kooperationsbörse

Um sich an diese Folgen des Klimawandels anzupassen, hat die Bundesregierung einen Aktionsplan verabschiedet. In diesem Rahmen organisiert IKU für das Umweltbundesamt (UBA) Ideen- und Kooperationsbörsen, um freiwilliges Handeln zur Anpassung an den Klimawandel anzustoßen.

Ziel der Ideen- und Kooperationsbörsen ist es, Raum für einen Ideenaustausch zwischen Unternehmen, Wissenschaft, Zivilgesellschaft und engagierten Bürgerinnen und Bürgern zu schaffen. Die Kooperationsbörse soll helfen, gegenseitig Wissen auszutauschen und sich die regionalen Auswirkungen des Klimawandels bewusst zu machen. Zudem können konkrete Initiativen und Projekte zu Anpassungs- und Schutzmaßnahmen in freiwilligen Kooperationen vereinbart und entwickelt werden.

Beispielkooperationen könnten sein:

  • Ein Verband von Hauseigentümern organisiert mit Architekten Fortbildungen zur besseren Sicherung von Gebäuden gegen Starkregen und Stürme für Mieter und Eigentümer
  • Wohlfahrtsverbände suchen mit Hilfe von Bürger- und Sportvereinen engagierte Mitarbeiter aus Unternehmen für die ehrenamtliche Katastrophenhilfe nach Extremwetterereignissen
  • Ein Umweltverband informiert Mitarbeiter der Stadt und Heimatvereine über die Auswirkungen des Klimawandels auf die heimische Artenvielfalt

Nach der ersten erfolgreichen Ideen- und Kooperationsbörse im Oktober 2012 in der Küstenregion Bremerhaven finden die nächsten Veranstaltungen in der Region Ruhr und dem Oberrheingraben statt.

Weitere Informationen finden Sie im Projektflyer zur Kooperationsbörse für die Region Ruhr und auf der Online-Plattform www.kooperation-anpassung.de.

Ansprechpartner sind Klemens Lühr und Andreas Kleinsteuber