Projekt Beschreibung

Aus unserem Archiv

Düsseldorf: Verkehrsentwicklungsplan im Dialog

Die Mobilität im Raum Düsseldorf entwickelt und verändert sich. Insbesondere eine wachsende Bevölkerung und ein verändertes Mobilitätsverhalten machen es notwendig, die Grundannahmen des heute gültigen Verkehrsentwicklungsplans zu überprüfen und auf einen neuen Datenstand zu bringen. Als wichtige Basis dafür wurde eine neue Verkehrsprognose für Düsseldorf und Umland bis zum Jahr 2025 erstellt.

Von Januar bis Juni 2013 erörterte das Amt für Verkehrsmanagement der Landeshauptstadt Düsseldorf mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern sowie mit Multiplikatoren im Rahmen einer 6-teiligen Veranstaltungsreihe „Dialog zur Verkehrsentwicklung“ verschiedene Zukunftsthemen. Die Veranstaltungen waren mit ca. 30 bis zu über 100 Teilnehmenden sehr gut besucht.

Die Teilnehmenden setzten sich in regen Diskussionen mit wesentlichen Trends und Entwicklungen für den Verkehr in Düsseldorf auseinander. Darüber hinaus wurden wichtige übergeordnete Fragen wie z. B. Verkehrssicherheit, Umwelt- und Gesundheitsschutz, die Entwicklung zentraler Teilräume in der Innenstadt sowie die Gestaltung von Straßenräumen mit besonderem Blick auf die Nahmobilität und barrierefreie Zugänge diskursiv unter die Lupe genommen. Den Abschluss bildete eine Veranstaltung zum Thema Regionalplanung, die speziell das drängende Thema Pendlerströme im Raum Düsseldorf in den Fokus nahm.

IKU war als Moderator für die Veranstaltungen und als Berater für die methodisch-konzeptionelle Ausgestaltung der Dialogreihe eingebunden. So wechselten beispielsweise plenare Fachdialoge und dezentrale Infomärkte je nach Themenschwerpunkt ab. Die Gesamtorganisation der Veranstaltungsreihe lag in den Händen von SSR – Schulten Stadt- und Raumentwicklung, die aktuell eine Dokumentation der Veranstaltungsreihe erstellen.

Fotos: © Dirk Rose / srr

Ansprechpartnerin ist Bianca Bendisch