Projekt Beschreibung

Aus unserem Archiv

BürgerForum Modellkommunen 2014

Wie können Politik und Verwaltung einen Meinungsbildungsprozess mit der breiten Bevölkerung zu wichtigen kommunalen Themen gestalten, ohne die „üblichen Verdächtigen“ im Mittelpunkt? Wie können die Bürger konkrete Bürgervorschläge gemeinsam entwickeln und daraus ein mehrheitsfähiges Bürgerprogramm als politisches Leitbild beschließen? Wie können die Ergebnisse im kommunalen Handeln verankert werden, damit Bürgerbeteiligung über einen Eventcharakter hinausgeht?

Eine praktische Antwort liefert das BürgerForum der Bertelsmann Stiftung. Das Grundmodell ist das 2011 durchgeführte BürgerForum zum Thema „Vielfalt und Zusammenhalt der Gesellschaft“ mit 10.000 zufällig ausgewählten Bürgern in 25 vernetzten, zeitgleich tagenden regionalen Bürgerforen. In einer Kombination aus Präsenz- und Onlinewerkstätten haben die Teilnehmer 25 regionale und ein gemeinsames bundesweites Bürgerprogramm erarbeitet und über den Bundespräsidenten mit der Politik diskutiert.

Die Bertelsmann Stiftung bietet nun ein umfassendes Handbuch mit „Open Source“ Onlinewerkstatt zur Durchführung des angepassten Grundmodells in Kommunen an. In fünf Modellkommunen – Oldenburg, Marburg, Wiehl, Remseck und Karlsruhe – wird das erprobte Format BürgerForum in 2014 „getestet“.

IKU hat die Bertelsmann Stiftung bei der Anpassung des Modells beraten und die Konzepte, Drehbücher und Arbeitsvorlagen für die Auftakt- und Ergebniswerkstätten entwickelt. In zwei Modellkommunen – Karlsruhe und Wiehl – verantwortet IKU die Moderation der Präsenzveranstaltungen und begleitet die Kommunen bei der Umsetzung.

Ansprechpartner ist Andreas Kleinsteuber