Projekt Beschreibung

Aus unserem Archiv

Bürgerdialog Dortmund-Marten

Mit dem Bericht zur sozialen Lage wurde unter anderem der Dortmunder Stadtteil Marten  als Aktionsraum festgelegt. Die Stadt Dortmund hat dort daraufhin bereits mehrere Maßnahmen und Projekte umgesetzt:

  • Einsatz des Aktionsraumbeauftragten Herrn Hoffmann als Ansprechpartner und Koordinator vor Ort
  • Schulfrühstücke
  • Frauensprachcafé
  • Einsatz des Quartierskümmerer

Mit den Bürgerdialogen wurde bereits in den Stadtteilen Dorstfeld und Westerfilde gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern viel auf den Weg gebracht. Auch in Marten bietet Oberbürgermeister Ullrich Sierau den Raum für Ideen und Anregungen der Stadtteilgemeinschaft.  Mit ihren Erfahrungen vor Ort, mit ihrem bürgerschaftlichen Engagement und mit Unterstützung der Stadt Dortmund erörtert der Bürgerdialog Defizite und Maßnahmen. Die gemeinsame Ideenfindung sorgt u.a. für eine hohe Bereitschaft zur Mitwirkung.

Die Martener wünschen sich eine Verbesserung des öffentlichen Erscheinungsbildes und eine zentrale Anlaufstelle, am liebsten einen Ansprechpartner im Büro Sierau. Der Stadtteil selbst stellt sich als gut vernetzt dar, viele relevanten Gruppen arbeiten bereits Hand in Hand. Die erste Veranstaltung zeigte daher einen hohen Zusammenhalt in der Bevölkerung. Dass sich die Martener in Ihrem Stadtteil wohl fühlen, zeigt auch die Eingangsbefragung zum ersten Bürgerdialog:

Nachdem ein erster Entwurf des Entwicklungsberichtes erarbeitet wurde, konnten die Bürgerinnen und Bürger diesen bei einem weiteren Treffen am 15.12.2014 einsehen und weitere Ideen einbringen.

Der dritte Bürgerdialog findet am 19. März 2015 statt.

Ansprechpartner ist Dr. Frank Claus

Dokumentation 1. Bürgerdialog

Dokumentation 2. Bürgerdialog